Schutzmaßnahmen

 

mehr Walter… mehr Friseur… mehr Hygiene

Wir sind sehr glücklich darüber, wieder für Dich öffnen zu dürfen!

Es freut uns sehr, endlich wieder Haare schneiden zu können, tolle Haarfarben zu erstellen und Dich in unserem Kosmetikbereich verwöhnen zu dürfen.

Schutzmaßnahmen

Die Vorschriften besagen, dass wir unsere Lüftungsintervalle verkürzen müssen. (Das müssen wir trotz unserer Klimaanlage mit Lufttauscher machen.) Daher empfehlen wir Dir am besten im Zwiebellook zu kommen, da es in der kühlen Jahreszeit noch etwas frisch ist.

Um Dir optimale Sicherheit zu gewährleisten, wird unser Team regelmäßig getestet.

Wir bitten Dich bei nachfolgenden Punkten um Unterstützung & Verständnis:

Am Eingang haben wir eine Desinfektionssäule für Dich aufgestellt – bitte nutze sie beim Betreten unseres Salons.

Hygiene ist uns wichtig. Wir desinfizieren / reinigen nach jedem Kunden unsere Hände, Arbeitsgeräte, Stühle und Ablagen. Jeder Kunde bekommt einen frischen Umhang.Um die aktuellen Hygienevorschriften einzuhalten, waschen wir Dir vorher die Haare. Wir bitten darüber hinaus um Verständnis, dass auch das eigene Föhnen vor Ort nicht mehr möglich ist.

Du bekommst von uns einen Einweg-Mundschutz, den Du gemäß Vorschrift die ganze Zeit bei uns tragen musst.

Mitgebrachter, selbstgenähter Mundschutz macht bei uns keinen Sinn, da er durch Haarfarbe, Wasser und Schnitthaare anschließend beschädigt ist.

Natürlich tragen auch wir während Deines kompletten Friseurbesuches einen Mundschutz.
Unser Kosmetikteam arbeitet bei Gesichtsnahen Tätigkeiten mit einer FFP2 Maske und Handschuhen.

Getränke dürfen wir Dir leider nur während der Warte- oder der Einwirkzeit anbieten (wenn die Friseurin nicht an Dir arbeitet).

Da wir eine maximal Anzahl an Personen innerhalb des Salons nicht überschreiten dürfen, bitten wir Dich zu Deinem Termin ohne Begleitung zu erscheinen. Halte bitte stets 1,50 Meter Abstand zu anderen Kunden und achte auf Bodenmarkierungen.

Wir lieben gute Gespräche, aber an den Waschliegen, wie auch bei gesichtsnahen Tätigkeiten (z.B. Pony schneiden) möchten wir Dich bitten, komplett darauf zu verzichten.

Solltest Du Dich nicht wohl fühlen und potenzielle Symptome erkennen, so bitten wir Dich im Interesse aller, den Termin zu verschieben. Bitte gib uns bei Terminabsage und Verschiebung mind. 24 h vorher Bescheid, damit wir Deinen Termin anderweitig vergeben können. Zu kurzfristig abgesagte Termine stellen wir mit 50 % in Rechnung.

Endlich dürfen wir wieder Kinder jeden Alters die Haare schneiden. Wie auch bei den Großen, achten wir natürlich auf den Mindestabstand zu weiteren Kunden. Die Plätze, wie alle Werkzeuge, werden frisch gereinigt und desinfiziert. Des Weiteren planen wir für Euch auch etwas mehr Zeit ein. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir die Hygienepauschale von 5,- € auch bei Kindern erheben müssen. Auch die Dokumentationspflicht besteht bei den Kindern.

Kinder 0 – 6 Jahre:
Gerne dürft Ihr auch die Mama oder eine andere Begleitperson mitbringen, welche einen eigenen, mitgebrachten Mundschutz tragen soll. Da ihr das Haare waschen hier vor Ort vermutlich nicht wollt, soll Euch die Mama Zuhause die Haare frisch waschen. Ihr müsst keinen Mundschutz tragen, dafür tragen wir eine ffp2 Schutzmaske.
Kinder ab 6 Jahre:
Ihr bekommt von uns einen Mundschutz. Um die aktuellen Hygienevorschriften einzuhalten, waschen wir Dir die Haare.
Wir möchten euch bitten ohne Begleitperson zum Termin zu kommen.

Wir arbeiten in zwei Teams (zwei Schichten: von 7:30 –13:30 Uhr und 14:00 – 20:00 Uhr), so gewährleisten wir die durchgängige Öffnung unseres Betriebes. Die Termine haben wir etwas verlängert, sodass wir etwas mehr Zeit haben und nicht so viele Kunden gleichzeitig im Geschäft sind.

Wir bitten um Verständnis, dass wir für die aktuellen Vorsichtsmaßnahmen eine Hygienepauschale in Höhe von Euro 5,- je Kunde / Kundenbesuch berechnen müssen.

Die Hygiene-Standards in unserem Salon entsprechen den strengen Vorgaben der Berufsgenossenschaft.

Du erklärst Dich mit dem Besuch bei uns einverstanden, dass wir Deine Daten zur Nachvollziehung einer etwaigen Infektionskette dem Gesundheitsamt weiterreichen dürfen.